Samstag, 22. April 2017

Lebe den Moment!

Heute gibt es eine kleine Impresssion aus unserem Garten.

Der kleine Schnappschuss spiegelt den Grundgedanken wieder, wieso wir eigentlich gebaut haben.

Wir wollten im Grünen wohnen und jederzeit die Möglichkeit haben innerhalb von kurzer Zeit im eigenen Garten zu sitzen und den Apfelbaumblüten dabei zuschauen, wie sie sich in der Frühlingssonne langsam auf den Weg machen ein wunderschöner Apfel zu werden.

Diesen Frühling haben wir tatsächlich die Gelegenheit dieses Gefühl zu leben. Denn wir haben im letzten Herbst die ersten Bäume und größeren Sträucher gepflanzt. ;-)

Die Wahrheit ist: Nach der Bauphase ist man unheimlich damit beschäftigt sein neu gewonnenes Heim einzurichten. Während wir genau damit beschäftigt waren, ist bei uns die Erkenntnis gereift, dass es wichtigere Dinge git als überteuerte Einauküchen oder die Planung eines begehbaren Kleiderschrankes.

Viel wichtiger ist es den Moment zu genießen!


Dienstag, 11. April 2017

Der Weg ist das Ziel

Irgendwie sind wir gar nicht dazu gekommen, unseren Beitrag aus November 2016 zu veröffentlichen. Gerne wollten wir dann noch ein schönes Foto machen, aber dann kam der Winter und damit die Bronchitiswelle…
 
Lange Rede, kurzer Sinn:
 
Aufgrund gewisser Umstände haben wir uns dafür entschieden die Pflasterarbeiten im Vorgarten doch in fremde Hände zu geben.
 
Der Garten- und Landschaftsbauer Herr Mecke, der bereits mit Denny Hoffmann im Frühjahr unseren Rollrasen verlegte, nahm sich freundlicherweise unserem Vorgarten an.
 
Denn ganz ehrlich: Ich hasste es mit Kinderwagen über Stock und Stein zu müssen um ins Haus zu gelangen. Und der Dreck… Und das Unkraut… Furchtbar! (Ja, es gibt kein Unkraut!)
 
Erst dachten wir uns, wir lassen nur den Weg machen, doch dann erschien es uns sinnvoll das ein oder andere gleich mit erledigen zu lassen.
 
Bei uns um die Ecke gibt es so eine Art Baustoffhandel. Von dort besorgte er 10 × 10cm Granitpflaster und verlegte diese zu einem Weg. Außerdem setzte er auch bereits vorhandene Kantensteine. Er besorgte außerdem Splitt wie er auch schon auf dem Autostellplatz verlegt worden war um den 30 Zentimeter breiten Streifen zwischen Grundstücksgrenze und Gehweg pflegeleicht zu gestalten (dieser gehört uns rechtlich gesehen nicht, aber es kümmert sich auch niemand darum weshalb dort Unkraut leichtes Spiel hat).
 
Neben den Pflasterwegen haben wir auch einen Stellplatz für die Mülltonnen entstehen lassen. Wir haben lange über die Position des Stellplatzes nachgedacht und schließlich hat die verstecktere Variante neben dem Haus gewonnen. Später bekommen die Mülltonnen noch einen Mülltonnencarport. 😄
 
 
 
Herr Mecke hat für die oben genannten Arbeiten aufgrund der Witterungsverhältnisse 1,5 Wochen benötigt. Er hat unheimlich gute Arbeit geleistet. Er hat uns sehr gut beraten und auch von einigen Vorstellungen, die wir in unseren Köpfen hatten, abgeraten. Das ist wie ich finde eine sehr schöne Eigenschaft.
 
Als Herr Mecke bei uns im Vorgarten arbeitete, hatte ich zufällig Urlaub und ich habe Herrn Mecke als sehr freundlichen und angenehmen Menschen wahrgenommen. Es gab den ein oder anderen gärtnerischen Tipp und überhaupt war Herr Mecke einfach nur top! Wir möchten Herrn Mecke an dieser Stelle auch sehr gern weiterempfehlen!!!
 

Samstag, 4. Februar 2017

Das schönste am Verreisen…


Sonntag, 1. Januar 2017

Happy new year!

Wir wünschen allen ein gesundes, glückliches und friedliches neues Jahr!

©maiayogurt.com

Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Natürlich – in der Vorweihnachtszeit schaut man mindestens einmal „Der kleine Lord“. Auch wir.

Der kleine süße Blondschopf erobert das verbitterte Herz seines Großvaters in Windeseile mit einer großen Portion liebevoller Unbekümmertheit und mit dem Glauben an das Gute im Menschen. Aus konservativem Abstand wird eine tiefe Liebe zwischen Großvater und Enkel.

An das Gute im Menschen glauben, ist wichtig und wundervoll zugleich! In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern/innen ein besinnliches Weihnachtsfest mit ganz viel Kinderlachen, unendlich viel Liebe und unheimlich leckeren Plätzchen.